Fünf Jahre sind insgesamt als Bauzeit eingeplant. 2024 soll die neue Schleuse in Betrieb gehen. Dass sich die Arbeiten so lange hinziehen, hat einen Grund: Der Wassertourismus soll so wenig wie möglich beeinträchtigt werden, auch im kommenden Jahr. Gesperrt wird die Schleuse deshalb bis Fertigstellung immer außerhalb der Saison. Die Zeiten gibt das Wasser- und Schifffahrtsamt Eberswalde rechtzeitig bekannt.

Auf dem Foto ist ein Ausrufezeichen zu sehen.