• +49 33093 32254
  • info@fuerstenberger-seenland.de

Neuigkeiten

Auf dem Bild sind Jutebeutel und Schneidbrettchen zu sehen, die die Silhouette von Fürstenberg zeigen.

Sie möchten Ihre Lieblingsstadt immer dabei haben? Mit und nicht nur in Fürstenberg/Havel einkaufen oder sich die Sommererinnerungen an...

Mehr lesen
Der Titel des neuen Flyers "Stadt(ver)führungen": Darauf ist die Stadtkirche in Fürstenberg/Havel abgebildet.

Von Meseberg nach Neuglobsow führt ein neuer Wanderweg - auf den Spuren von Theodor Fontane, vorbei an Orten, die dem Schriftsteller...

Mehr lesen
Auf dem Bild ist ein sonnendurchfluteter Waldweg zu sehen.

Aus aktuellen Anlass weisen wir dringend darauf hin, dass Camping mit Zelten oder Wohnmobil bzw. Campinganhänger nur an den dafür...

Mehr lesen
Auf dem Bild ist die Adventskirche in Neuglobsow zu sehen.

Sehr herzlich lädt die Kirchengemeinde Menz zum ersten Konzert des „Stechliner Konzertsommers 2020“ für den 4. Juli, 19.30 Uhr, in die...

Mehr lesen
Auf dem Foto ist ein Ausstellungsstück der Schau zu sehen.

"schwarzweiss - 3x darfst du raten" heißt die erste von zwei Ausstellungen, die der Verein Kulturnetzwerk Nord Brandenburg im Ruppiner...

Mehr lesen
Auf dem Bild sind Kaffeebohnen in einer Schaufel zu sehen, die langsam von der Schaufel rieseln.

Keramik, Bernsteinschmuck, Lebensmittel direkt vom Erzeuger: Mit dem Beginn der touristischen Saison 2020 bietet die...

Mehr lesen
Auf dem Bild ist ein Fahrradanhänger zu sehen, den man des nachts zu einem Schlafplatz umfunktionieren kann. Er ist während der Fahrt als Hänger am Fahrrad befestigt.

Gern möchten wir Ihnen heute das erste unsere neuen touristischen Angebote in der Brandenburgischen Seenplatte vorstellen, das noch...

Mehr lesen
Auf blauem Grund ist ein Ausrufezeichen zu sehen.

Liebe Gäste, um Ihnen ein sicheres Reisen beziehungsweise Aufenthalt in unserem Urlaubsland zu ermöglichen, möchten wir Ihnen hier die...

Mehr lesen
Zu sehen ist die Wasserstadt Fürstenberg/Havel vom Wasser aus.  Das Bild wurde vom Baalensee aus aufgenommen. In der Ferne erkennt man die  Turmspitze der Stadtkirche.

Wo geht die Reise hin? Doch hoffentlich zu uns, in die Brandenburgische Seenplatte. Ab 15. Mai dürfen Gastronomen ihre Einrichtungen in...

Mehr lesen